Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen kontinuierlich ihre Prozesse optimieren, sowohl in wirtschaflich guten als auch in schwierigen Zeiten. Eine Optimierung der Prozesse kann dabei oft durch die Einführung von innovativen IT-Systemen umgesetzt werden. Häufig sind jedoch auch organisatorische Anpassungen ausreichend.

Das Fraunhofer IAO bietet für Unternehmen eine neutrale Unterstützung bei der systematischen Analyse und Optimierung ihrer Geschäftsprozesse. Dabei kann von dem umfangreichen Methoden- und Werkzeugwissen des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation profitiert werden.

Neue Marktstudie »Business Process Management Tools 2014«

Titel Business Process Management Tools 2014
© Foto Fraunhofer IAO

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation hat eine Marktstudie über Werkzeuge zum Geschäftsprozessmanagement erstellt. Die Studie bietet einen Marktüberblick für verfügbare GPM-Werkzeuge im deutschsprachigen Raum und beleuchtet die thematischen Schwerpunkte »Social BPM«, »Compliance in Geschäfts-prozessen« und »Überwachung von Geschäftsprozessen« genauer.

Social BPM

Titel Social BPM
© Foto Fraunhofer IAO
TagCloud Social BPM
© Foto Fraunhofer IAO

Neue Studie »Social BPM«

In der Schwerpunktstudie »Social BPM« wird der Themenbereich des Social Business Process Management betrachtet. Dabei wird untersucht, welche Veränderungen sich durch die Entwicklung der sozialen Netzwerke für die Unternehmen ergeben und welchen Beitrag soziale Software bzw. soziale Methoden für das Geschäftsprozessmanagement leisten können. Anhand der Angaben von zehn GPM-Anbietern wird dargestellt, wie Social BPM entstanden ist, welche Rolle soziale Methoden im Geschäftsprozess-management spielen und wie soziale Funktionen in den aktuellen GPM-Werkzeugen umgesetzt sind.

Bachlorarbeit zu Social BPM

Die aktuellen Entwicklungen rund um soziale Software und deren Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen sind zunehmend auch für das Geschäftsprozessmanagement (BPM) von Bedeutung. Das Competence Center Softwaremanagement hat im Rahmen einer Bachelor-Arbeit untersucht, welche Bezugspunkte zwischen den Themenfeldern Soziale Software und Geschäftsprozessmanagement bestehen und welche Potenziale sich aus Sicht der Anbieter und der Anwender durch die Verbindung ergeben.

Neue Studie »Überwachung von Geschäftsprozessen«

Titel Überwachung von Geschäftsprozessen
© Foto Fraunhofer IAO

In dieser Schwerpunktstudie wird der Themenbereich »Überwachung von Geschäftsprozessen« betrachtet. Dabei wird untersucht, welche Schwerpunkte die Anbieter bei der Überwachung der Geschäftsprozesse legen und mit welchen Funktionalitäten diese unterstützt werden. Anhand der Angaben von fünf GPM-Anbietern wird dargestellt, welche Anwendungsfälle damit abgedeckt werden können. Erfahrungen in angrenzenden Bereichen und Spezialisierungen der Anbieter werden ebenfalls betrachtet.

Neue Studie »Compliance in Geschäftsprozessen«

Titel Compliance in Geschäftsprozessen
© Foto Fraunhofer IAO

In dieser Schwerpunktstudie wird der Themenbereich »Compliance in Geschäftsprozessen« betrachtet. Dabei wird untersucht, welche Schwerpunkte die Anbieter in den Themengebieten Governance, Risk und Compliance (GRC) von Geschäftsprozessen legen und mit welchen Funktionalitäten diese unterstützt werden. Anhand der Angaben von 14 GPM-Anbietern wird dargestellt, welche Anwendungsfälle damit abgedeckt werden können. Erfahrungen in angrenzenden Bereichen und Spezialisierungen der Anbieter werden ebenfalls betrachtet.

Industrieprojekte – Prozessanalyse und -optimierung

Odenwald Chemie GmbH

Das Projekt docuFIT umfasste neben der Optimierung der Prozesse und der Einführung eines DMS/PDM-Systems auch das Coaching der Mitarbeiter des Projektteams.

Öffentliche Projekte – Prozessanalyse und -optimierung

OrViA – Prozessorientierte Orchestrierung von serviceorientierten Anwendungen

Das Forschungsvorhaben OrViA konzipiert und realisiert eine Architektur zur Orchestrierung und Validierung kooperierender Systemkomponenten in geschäftskritischen serviceorientierten eBusiness-Umgebungen für kleine und mittlere Unternehmen.