Bevölkerungsschutz

6. Stuttgarter Runder Tisch
»Forschung im Bevölkerungsschutz«

 

Mit dem Stuttgarter Runden Tisch »Forschung im Bevölkerungsschutz« bieten wir eine Plattform an, um aktuelle Herausforderungen und Anforderungen der Praxis in die Forschung zu tragen. Die Teilnehmer haben Gelegenheit, aktuelle Forschungsthemen kennenzulernen und mitzugestalten. Dieser offene Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren des Bevölkerungsschutzes und der Forschung unterstützt innovative und wissenschaftsbasierte Best Practice-Lösungsansätze.

Das Fraunhofer IAO beteiligt sich an zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Bereich Katastrophenschutz. Zentrale Themen sind dabei organisationsübergreifende Informationsprozesse, Freiwilligenmanagement, Modellierung und Simulation im Krisenmanagement sowie Sicherheit der öffentlichen Infrastruktur. Um bei aktuellen und zukünftigen Forschungsprojekten möglichst zielgerichtet Bedarfe aus der Praxis zu identifizieren, ist uns die Erfahrung und Expertise der beteiligten Behörden, Unternehmen, Rettungskräfte und weiteren Akteure sehr wichtig.

Der 6. Stuttgarter Runder Tisch am 07. Februar 2017 steht unter dem Motto »Krisenmanagement und Bevölkerung – Hilfe- und Selbsthilfefähigkeiten der Zivilgesellschaft«.

Agenda 07. Februar 2017

Fraunhofer Institutszentrum Stuttgart, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart, Turm 1, Raum 100

12.30 Uhr Registrierung

13.00 Uhr Begrüßung | Aktuelles aus dem Forschungsfeld Bevölkerungsschutz
Wolf Engelbach, Fraunhofer IAO

13.15 Uhr Aktuelles aus der Forschung | Stand der Forschung zur Kooperation zwischen Behörden und Bevölkerung
Veronika Zettl, Universität Stuttgart IAT

13.45 Uhr Rechtsfragen bei der Integration von Spontanhelfern | Die Einbindung der Zivilgesellschaft aus rechtlicher Sicht – Probleme und Lösungen
Harald Erkens, Universität Bonn

14.15 Uhr Kaffeepause

14.45 Uhr Parallele Workshops

Workshop I: Wie gelingt die Einbindung von Spontanhelfern und anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren in das Krisenmanagement?
Veronika Zettl, Universität Stuttgart IAT

Workshop II: Pflegebedürftige Personen und Schadenslagen – wie kann die ambulante Versorgung von Pflegebedürftigen in Krisenfällen sichergestellt werden?
Stefan Strunck, Universität Stuttgart IAT

16.15 Uhr Vorstellung der Workshop-Ergebnisse im Plenum
Veronika Zettl, Stefan Strunck und Wolf Engelbach, Universität Stuttgart IAT und Fraunhofer IAO

16.45 Uhr Abschlussdiskussion und Ausklang

Flyer 6. Stuttgarter Runder Tisch

Alle Informationen auf einen Blick finden Sie im aktuellen Flyer, den Sie hier einsehen können.